Tooltip

e-mobility

Lötfreie Einpressverbindungen für die e-mobility

Ein Alleinstellungsmerkmal von Kummer: Das Folgeverbundspritzverfahren. Dies bedeutet prozesssichere Steckverbindungen aus einer Hand: vom Stanzen bis zum Kunststoffumspritzen.


 


 

Beim Folgeverbundspritzen werden mehrere Produktionsschritte in einem Arbeitsgang miteinander verknüpft.

  • Stanzen z.B. einer mechanischen Einpress-Verbindung (Elo-Pin), oder andere press-fit Steckverbindungen
  • Kunststoff-Umspritzen zum einsatzfertigen Bauteil, z.B. als Ladestrom- oder Signalstrombuchsen für Ladesäulen von e-Fahrzeugen.

Als in sich geschlossener Prozess wird durch das Folge-Verbundspritzen eine

  • hohe Qualität sowie eine
  • deutlich bessere Wirtschaftlichkeit

als beim herkömmlichen Reel-to-Reel Verfahren erreicht.

Anwendungen von Kummer Präzisionsstanzteilen und Stanzbaugruppen für new energy vehicles (nev)

  • Steckverbindung in der Leistungselektronik
  • Hochvolt-Steckerverbindungen
  • Niedervolt-Steckverbindungen
  • Lötfreie Einpressverbindungen für explosionsgefährdete Anwendungen
  • Leiterplattenverbindungen
  • Baugruppen für Aufladekabel und Steckverbindungen Auto/Ladestation
  • Baugruppen für Ladesäulen